warning icon

Unser Kinderparlament

Zu unserem Kinderparlament gehören alle Klassensprecher und Klassensprecherinnen der Sternschule. Das Kinderparlament trifft sich mit der Schulleitung,Frau Wild und Herrn Hohage, ungefähr alle 6 Wochen.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler zur Mitgestaltung von gemeinsamen Angelegenheiten befähigen und ermutigen; das sind z. B. die Gestaltung des Unterrichts und des Schullebens, die Einigung auf Sozialziele und deren Umsetzung und Vieles mehr.

Die Kinder entwickeln in den Sitzungen Ideen für Gemeinschaftsaktionen und werden an Planungen beteiligt, z. B. der damaligen Schulhofumgestaltung.

" Wir überlegen, was für Themen besprochen werden sollen. Häufig reden wir über die Schulhofpause. Wir haben dafür gesorgt, dass es Fußballfelder gibt mit klaren Spielzeiten für die Klassen. Wir kümmern uns aber auch um andere Dinge: So haben wir im ersten Halbjahr des Schuljahres 2015 einen Brief an den Oberbürgermeister von Gelsenkirchen, Herrn Baranowski, geschrieben, weil unsere Toiletten immer so riechen. Wir haben ihn gebeten, uns zu helfen. Er hat auch schnell zurückgeschrieben und in den Osterferien wird die Belüftung repariert!"

Außerdem bringen die Kinder ihre Wünsche, Sorgen und Vorschläge, die aus dem Klassen-, Schulleben und Unterricht erwachsen, ein.
Alle Absprachen geben die Klassensprecher und Klassensprecherinnen an ihre Klassen in der wöchentlichen Klassenratsstunde weiter. Dort sammeln sie auch neue Wünsche für die nächste Kinderparlamentssitzung. So wollen wir eine Schule entwickeln, in der sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen.

Unser Kinderparlament im Schuljahr 2018/2019:

 

Im Kinderparlament werden zwei Kinder als Schulsprecher gewählt. Dies sind unsere Schulsprecher in diesem Schuljahr: